>> home   >>  Programm  >>  Programm 2007  >>  Lobbying - Läuft Wie Geschmiert (F/2003) 

Lobbying - Läuft wie geschmiert (F/D 2003)

Regie: Myriam Tonelotto; 45 min.

"Lobbyismus & Korruption" - Special @ GOLD Festival @ Forum Stadtpark

An diesem "Themenabend" werden zwei Filme gezeigt, die sich mit unterschiedlichen Formen der poltischen Einflussnahme auseinandersetzen: professionell organisierter Lobbyismus in Europa und das Oligarchentum in Russland. Myriam Tonelotto zeigt in "Lobbying - Läuft wie geschmiert" wie das Lobbying-Geschäft in Europa funktioniert und Alexander Gentelev gibt in seinem prämierten Dokumentarfilm "Die Oligarchen" brisante Einblicke in das Russland des Wladimir Putin und die Geschichte der Oligarchen, die mit Jelzin zu sehr viel Geld, Macht und Einfluss kamen.

Die Filmemacherin Myriam Tonelotto taucht mit ihrer Dokumentation in die kafkaeske Welt der Korruption ein. Über die Mechanismen der Korruption in Europa befragte die Luxemburgerin Politiker, Juristen, Journalisten, Banker und EU-Funktionäre - und sie fragte sie alle auch, was dagegen unternommen wird. Die Antworten waren entlarvend, denn sie fielen meist hilflos aus. Tonelotto drehte in Paris, Brüssel und Berlin. Gelungen ist ihr ein europäisches Kaleidoskop, das klar macht: Die ganz großen Interessen werden mit so geschicktem Lobbying vertreten, dass ein Nachweis so gut wie unmöglich ist: Die geldwerten Vorteile, die Entscheidungsträger auch auf unteren Ebenen erhalten, sind oft so subtil, dass sie mit den Geschäften selber scheinbar nichts zu tun haben - auch in der Selbstwahrnehmung der Entscheidungsträger.

Besonderer Dank gilt Myriam Tonelotto für die Genehmigung des Screenings und die DVD!

Screening: 02.05.2007

Link: agit.DOC Infosheet (PDF)