>> home   >>  Programm  >>  Programm 2008  >>  Madrid Connection, The (ESP/2007) 

The Madrid Connection (ESP/2007)

Regie: Justin Webster; Dauer: 89min; eng. OV.

"The Madrid Connection" ist ein bewegender filmischer Countdown zum wohl schlimmsten Terroranschlag auf europäischem Boden (Madrid, 11.März 2004 - 191 Tote und 2000 Verletzte).

Die beiden Haupttäter Sarhane ben Abdelmajid Fakhet und Jamal Zougam sind der Mittelpunkt des Filmes, denn ihre unterschiedliche Herkunft und Sozialisation ist erstaunlich. Sarhane war ein gemäßigter muslimischer Student und Jamal im Kontrast dazu ein Flüchtling aus Marokko, der sich als brutaler Drogendealer, Süchtiger und Zuhälter in Madrid einen Namen gemacht hat.

Mit dem Fokus auf jedes Detail zeichnet der Film den Weg des ungleichen Paars, das sich schließlich in einer Moschee in Madrid über den Weg gelaufen ist, nach. Beide Männer sind aus jeweils unterschiedlichen Gründen bereits durch die Polizei observiert worden, doch scheinbar erst nach dem Anschlag fügten sich die Puzzleteile für die Ermittlungsbehörden zusammen.

Dass die beiden Haupttäter sich dann kurz vor dem Polizeizugriff Wochen nach dem Anschlag selbst in die Luft gesprengt haben ist ebenso bedrückend wie die Auswirkungen ihrer Taten. 29 andere Personen standen im Prozess 2007 in Spanien vor Gericht - ein weiterer Fokus des Films.

Österreichpremiere!

Mit besonderm Dank an Justin Webster & JWProductions für die Genehmigung des Screenings!

Screening: 26.03.2008

Link: www.jwproductions.tv

Link: agit.DOC Infosheet (PDF)